Gas- und Signalwaffen

Bei Schießsport Buinger erhalten Sie ab sofort auch Gas- und Signalwaffen von hoher Qualität. Gerade zu Silvester erfreuen sich diese Waffen einer hohen Beliebtheit, da mit den optional erhältlichen Schießbechern auch diverse Pyromunition abgefeuert werden kann. Aber auch zur Selbstverteidigung mit Tränengasmunition sind diese Waffen hervorragend geeignet.
Der Erwerb und Besitz von Gas- und Signalwaffen, die der zugelassenen Bauart nach § 8 Beschußgesetz entsprechen und ein PTB-Zulassungszeichen tragen, ist weiterhin erlaubnisfrei ab 18 Jahren.
Sie können nach wie vor eine Gas,- Alarm- und Schreckschusswaffe ohne Einschränkung frei kaufen. Wir von Schießsport Buinger bieten Ihnen in unserem Online Shop ausschließlich Gas-Signal Waffen und Luftdruckwaffen an, die in Deutschland weiterhin ERLAUBNISFREI sind, die angebotenen Gas-Signal Waffen tragen das Zulassungszeichen PTB, die Luftdruckwaffen und Softairs das F-Zeichen.
Nur wer die tatsächliche Gewalt über Gas- und Signalwaffen außerhalb der eigenen Wohnung, Geschäftsräume oder des eigenen befriedeten Besitztums ausüben will (führen), bedarf einer behördlichen Erlaubnis, den sogenannten kleinen Waffenschein (§ 10 Abs. 4 Satz 4 i.V.m. Anlage 2, Abschnitt 2, Unterabschnitt 3, Nr. 2 und 2.1 WaffG-neu). Der Verstoß ist strafbar. Den Antrag können Sie bei dem zuständigen Polizeipräsidium stellen. Das erforderliche Antragsformular erhalten Sie auf jeder Polizeiwache.

Multi-Shooter
Multi-Shooter

Der kleine Waffenschein wird auf Antrag von der örtlich zuständigen Waffenbehörde erteilt, wenn der Antragsteller zuverlässig ist und die persönliche Eignung besitzt. Wer mit Gas- und Signalwaffen nur in seiner eigenen Wohnung, Geschäftsräumen oder dem eigenen befriedeten Besitztum umgehen will, braucht keine Erlaubnis. Einer Erlaubnis bedarf auch nicht, wer die Waffe nicht schußbereit und nicht zugriffsbereit von einem Ort zu einem anderen Ort befördert.

Heckler & Koch MP5 A3

Die Heckler & Koch MP5 A3 Advanced Dual ist ein authentischer Nachbau mit einem Lauf aus Metall und weiteren Metallteilen. Die original MP5 ist eine vom deutschen Unternehmen Heckler & Koch (HK, manchmal auch H&K abgekürzt) entwickelte Maschinenpistole. Sie war 1966 die erste aufschießende Maschinenpistole, die in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt wurde, und wird hauptsächlich bei Polizei- und Spezialeinheiten in mehr als 50 Staaten eingesetzt. Sie gehört neben der Uzi zu den weltweit am meisten verbreiteten Maschinenpistolen.
Wie dem Namen „Advanced Dual“ schon zu entnehmen ist kann man bei dieser Softair zwischen zwei Antriebsmöglichkeiten wählen. Zur Auswahl stehen der ektrische Antrieb und Federdruck. Der Spieler ist somit jederzeit in der Lage, das Spiel fortzusetzen.
Die Schulterstütze ist wie beim Original ausziehbar, das vorhandene Shoot Up einstellbar.
Mit einem Preis von unter Hundert Euro ist sie sicherlich eine hervorragende Wahl – sowohl zum Spielen oder auch „nur“ zum Sammeln.

Lass mas kracha – Schützenleben in Bayern

Mit einem Kanonenschuss ins Eheleben – für die Sportschützen Martin und Marleen das schönste Hochzeitsgeschenk, für die Kögninger Holzland-Böllerschützen aus Taufkirchen an der Vils eine wunderbare Gelegenheit, es wieder einmal richtig krachen zu lassen.

So ist es der Brauch in Bayern. Und die Pflege der Tradition liegt den Schützenvereinen im Freistaat am Herzen, ebenso wie der sportliche Wettkampf und das gesellige Beisammensein. Eine Mischung, die ankommt.  Ob Sport- oder Traditionsschützen, Armbrust- oder Bogenschützen, sie alle gehören zum Bayerischen Schützenverband. Gegründet wurde er 1950 unter dem Protektorat des Herzogs Franz von Bayern. Heute ist er mit etwa 4700 Vereinen und etwa 500000 Mitgliedern der größte Verband im Deutschen Schützenbund.

Und auch an Nachwuchs mangelt es nicht. Das große Ziel für alle: der Einklang von Körper und Geist durch Beherrschung und Konzentration.
Gerade die Schützen mit Pfeil und Bogen liegen derzeit im Trend. Karin Schichta aus Pang bei Rosenheim liebt die Herausforderung etwa beim Feldbogenschießen. Und Susanna und Kristina Meier aus München sind als Sportschützinnen junge Vertreterinnen einer alten Tradition. Besonders strenge Regeln gelten bei den Traditionsschützen nicht nur beim Schiessen, sondern auch bei der Kleidung. Beim Schießen ist Tracht angesagt und Hut bei den Männern Pflicht.

Eine Zeitreise ins Mittelalter kann man bei den Armbrustschützen der Armbrust-Schützengilde „Trausnitzer-Fähndlein“ in Landshut erleben. Aber der eigentliche Höhepunkt im Schützenjahr ist das Oktoberfestschießen. Die  Schützenkönige werden dort mit einem Ehrensalut gewürdigt – getreu dem Motto: „Den braven Schützen ehrt die Welt, weil er sein Vaterland zusammenhält.“


Unter unserem Himmel – ein Film von Gabrieler Mooser – läuft am Sonntag, 3. Oktober 2010, 19.00 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Quelle und Info: www.br-online.de

Tesro PA10-2 Eco – ein Bericht von unserem Kunden Matthias F.

Hallo liebe Leser!
Ich möchte Euch heute meine neue Match-Luftpistole aus dem Hause Tesro, die PA10-2 Eco, vorstellen.

Tesro PA10-2 Eco
Tesro PA10-2 Eco

Hier erst einmal die technischen Daten:
Hersteller: Tesro Sportwaffen
TESRO GmbH & Co. KG
Seehofstraße 14/b
89431 Bächingen

www.tesro.de
Modell: PA10-2 Eco
Gesamtgewicht : 950g – 970g
Maße L/B/H : 404mm / 50mm / 134mm
Visierlänge : 346mm / 364mm
Kimme : 3,0 mm – 5,5 mm
Lauflänge : 235mm
Abzugsgewicht : 500g
Kaliber : 4,5mm (0.177)
Kaufpreis: 850,-€ bei Schießsport Buinger
www.schiesssport-buinger.de
Highlights der ECO-Serie:
Einstufenkompensator
Zwei Gasentlastungsbohrungen im Lauf
Stufenlos einstellbare Kimmenbreite
Großzügige Komfortlademulde
Beidseitig bedienbarer Ladehebel
200bar/300bar Drucklufttechnologie
Präzise justierbarer Druckpunktabzug
3D-Formgriff
Umstellbar auf Trockentraining
Tesro PA10-2 mit Zubehörbox
Tesro PA10-2 mit Zubehörbox

Da ich eine moderne Matchpistole suchte, aber nicht zu viel Geld ausgeben konnte, hatte ich eigentlich nur die Auswahl zwischen der Tesro, der Steyr LP2 und der Gehmann GP1.
Die Gehmann fiel auf Grund der Verfügbarkeit und der Optik gleich beiseite. Blieb noch der Vergleich zwischen Steyr und Tesro. Optisch hat die Steyr vielleicht etwas die Nase vorn, technisch gesehen bietet die Tesro aber mehr fürs Geld.
Die Luftpistole wird in einem stabilen Koffer geliefert. Kleinkram befindet sich in einer kleinen Dose aus Kunststoff.
Wo ist der Unterschied zwischen der Eco-Version und den beiden teureren Modellen aus der PA10-2 Reihe?
Die PA10-2 Eco hat einen einfachen Einstufenkompensator (siehe Beschreibung weiter unten), die beiden anderen Modelle haben einen etwas aufwändigeren Kompensator mit einem Edelstahldiffusor. Technisch gesehen wars das auch schon mit den Unterschieden. Ansonsten kann man bei den teureren Modellen zwischen mehreren Farben wählen und das mitgelieferte Zubehör fällt etwas üppiger aus.
Im Großen und Ganzen handelt es sich aber bei allen 3 Modellen um die gleiche Waffe.
Gasentlastungsbohrungen haben übrigens mittlerweile alle Tesro LPs.
Bei der PA10-2 Eco kann man serienmäßig zwischen 2 Kartuschenfarben wählen: Silber oder Blau. Ich habe mich für eine blaue Kartusche entschieden. Der Waffe liegt ein Universal-Fülladaper bei, um die Kartusche aus 200 oder 300bar Flaschen zu befüllen.

Der Griff (hier in Größe M) ist ein sogenannter 3D-Griff, wie er bei den meisten LPs verwendet wird. Das Tesro-Logo am Griff ist übrigens kein Aufkleber, sondern eine Metallplakette die in den Griff eingelassen wurde.
Das orange Teil hinter der Kartusche ist ein Distanzring, der verhindert dass die Pistole beim Transport unter Druck steht.
Die Kimme lässt sich stufenlos zwischen 3 und 5,5mm verstellen.
Die Kimme lässt sich stufenlos zwischen 3 und 5,5mm verstellen.

Der Ladehebel aus Edelstahl ist beidseitig bedienbar. Das Dia wird in eine Lademulde gelegt und mittels eines Ladestiftes wiederholgenau im Lauf positioniert.

Die PA10-2 Eco lässt sich einfach mittels eines Knopfes auf Trockentraining umstellen.
Der Abzug ist vielseitig zu verstellen (Druckpunktkraft, Druckpunkt, Fingerlage, Triggerstop, Vorzugkraft und Vorzugweg):
Abzug PA10-2
Abzug PA10-2

Hier sieht man die Entlastungsbohrungen im Lauf:

Der Kompensator:
Beschreibung des Herstellers:
„Der Kompensator der PA10-2 ECO führt die am Diabolo vorbeiströmende Luft über eine Edelstahlbuchse entgegen der Schussrichtung ab. Dabei wird die umgeleitete Luft zur Stabilisierung der Waffe in vertikaler und laufachsialer Richtung verwendet. Zusätzlich ist der Lauf mit zwei Gasentlastungsbohrungen versehen, welche die Strömungscharakteristik der Luft nach verlassen des Laufes positiv beeinflussen.“
Das Korn lässt sich bei Bedarf gegen eine andere Breite tauschen oder auch nach hinten versetzen, falls man eine kürzere Visierlänge wünscht.

Wie erwartet schießt die Tesro PA10-2 Eco einwandfrei und Loch in Loch. In der Hinsicht nehmen sich die modernen Matchwaffen alle nichts.
Mir persönlich liegt die Waffe besser in der Hand als eine Steyr LP10 mit Standart M-Griff. Ich habe hierbei das Gefühl, dass der verwendete Griff an der Tesro etwas kleiner und schlanker ausfällt als der Griff an der Steyr, was meinen relativ kleinen Händen sehr entgegen kommt. Das muss aber natürlich jeder selbst ausprobieren.
Die Verarbeitung der Waffe ist frei von jeder Kritik, die Endkontrolle hat Peter Römer selbst durchgeführt wie man der Anleitung entnehmen kann.

Fazit: Wer eine sehr gute Matchpistole sucht, sollte sich auf jeden Fall die PA10-2 ansehen. Welche Ausführung ist hierbei egal und hängt eher vom Geschmack des Käufers ab. Für die 850,-€ bekommt man jedenfalls eine tolle Match-LP, die es sicher auch mit weitaus teureren Modellen anderer Hersteller aufnehmen kann.
Gruß Matthias
(Anm. von Schießsport Buinger: Vielen Dank für den ausführlichen Bericht – wir freuen uns jederzeit über ausführliche Testberichte, die wir gerne in unserem Blog veröffentlichen. Die Tesro Luftpistolen finden Sie natürlich in unserem Online-Shop)

Sauer Knopflöffel – der kleine Helfer

Oft sind es die kleinen Dinge im Leben, die vermeintlich einfache Sachen noch einfacher oder wirklich einfach machen. Jeder kennt das Problem, das Zuknöpfen der Schießjacke gerät oftmals zur Qual – ganz besonders dann, wenn es schnell gehen soll geht natürlich überhaupt nichts. Mit dem Sauer Knopflöffel ist das kein Problem. Er erleichtert das Schließen schwieriger Knöpfe ungemein.

Sauer Knopflöffel durch das Knopfloch führen
Sauer Knopflöffel durch das Knopfloch führen

Knopf mit dem Sauer Knopflöffel erfassen
Knopf mit dem Sauer Knopflöffel erfassen

Knopf durch das Knopfloch ziehen
Knopf durch das Knopfloch ziehen

So kann die Jacke mit wenigen Handgriffen geschlossen werden.
Definitiv eine Anschaffung, die sich lohnt.
Hier finden Sie den Artikel in unserem Online-Shop.

Hämmerli AR 20

Seit einiger Zeit ist ja nun das Hämmerli AR 20 erhältlich und so wurde es nun Zeit, dieses Gewehr einmal in der Praxis auszuprobieren. Als Testwaffe diente uns die blaue Version (die Ausführungen in „Hot Red“ und „Deep Blue“ gleichen der „Silver“ Ausführung, jedoch wird der Aluminiumträger mit Farbverlauf Rot/Schwarz bzw. Blau/Schwarz in Handarbeit hergestellt).
Die Präzision auf dem Schießstand war in Ordnung, nach einigen – leicht vorzunehmenden Feineinstellungen – konnte unsere Testerin ordentliche Ergebnisse schießen. Die Handhabung einfach, das Gewehr ist nicht zu schwer und die Werbung zielt ja auch eindeutig in Richtung Jugend. Der Deutsche Schützenbund empfiehlt daher auch seinen Vereinen das AR20 zur Nachwuchs- und Jugendarbeit. Der Universal Aluschaft für rechts/links Schützen vereinfach die Sache dabei.

Hämmerli AR20 Technik
Hämmerli AR20 Technik

In diesem Preissegment sicherlich ein guter Kauf, insbesondere für Schützenvereine.
Zum Lieferumfang gehören:
Aluminium-Kartusche 300 bar, Standard Korntunnel, Klarsichtkorn 3,8, Basic Matchdiopter, Schaftgewicht 200 g (2x), Universal Fülladapter 300 + 200 bar, Werkzeug 1 (1x SW 1.5), Werkzeug 2 (1x SW 2.0), Werkzeug 3 (1x SW 2.5), Werkzeug 4 (1x SW 4.0), Distanzstücke für Vorder -u. Hinterschaft (8 x 17mm), Schrauben für Distanzstücke, verschiedene Längen (4 x 2 Stück).

Heckler & Koch MP5 SD6

Die MP5 ist eine vom deutschen Unternehmen Heckler & Koch (HK) entwickelte Maschinenpistole. Sie war 1966 die erste aufschießende Maschinenpistole, die in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg entwickelt wurde, und wird hauptsächlich bei Polizei- und Spezialeinheiten in mehr als 50 Staaten eingesetzt. Sie gehört neben der Uzi zu den weltweit am meisten verbreiteten Maschinenpistolen.
Die MP5 bildet eine modulare Waffenfamilie. Neben dem Standardmodell, der MP5A, gibt es zwei weitere Hauptversionen: Die MP5K (K für kurz) hat eine geringere Baulänge und ist zum verdeckten Tragen geeignet. Die Version MP5SD (SD für Schalldämpfer) verfügt über einen besonderen Lauf mit integriertem Schalldämpfer und ist für das Verschießen von Überschallmunition vorgesehen, was sie von den meisten anderen schallgedämpften Waffen auf dem Weltmarkt unterscheidet.
(Quelle und weitere Infos: http://de.wikipedia.org/wiki/HK_MP5 )

Heckler & Koch MP5 SD6
Heckler & Koch MP5 SD6

Der authentische Softairnachbau besteht größtenteils aus Metall. Die Waffe besitzt eine Blow-Back-Funktion und es stehen 2 Magazine zur Auswahl,  mit 40 und 200 Schuß. Der Antrieb erfolgt mittels eines 8,4 V / 14000 mAh Akkus, die Energie beträgt weniger als 1 Joule. Die Waffe kann frei ab 18 Jahren erworben werden. Hier gelangen Sie zu dem Artikel in unserem Online-Shop (oder klicken Sie einfach auf das Bild).

Perfecta S3

Eine Waffe für weniger als 30,00 Euro. Seit wir die Perfecta S3 in unser Sortiment aufgenommen haben hat sie sich innnerhalb kürzester Zeit zu einem echten Renner entwickelt und gehört nun mit zu den meist gekauften Druckluftwaffen in unserem Online-Shop überhaupt. Natürlich trägt in erster Linie der attraktive Preis von 28,95 Euro – bzw. bei einer Abnahme von 2 Perfecta S3 nur 24,95 Euro (Stand: 22.09.2010) – dazu bei. Ferner braucht man keinen Strom oder Gas da die Waffe mit einem Kipplauf-System ausgestattet ist. Dadurch ist sie super einfach zu bedienen, das Kipplauf-System fuktioniert wie folgt:

Perfecta S3
Perfecta S3

Der vordere Pistolenlauf wird mit der Hand nach unten abgeknickt und anschließend wieder nach oben in die Ausgangsstellung gebracht. Dadurch wird die Feder gespannt und die Luftpistole ist somit schussbereit.
Im Internet findet man viele verschiedene Aussagen zur Verarbeitung und Treffgenauigkeit der Waffe. Unser Kunde Heribert D. schreibt u.a. „… die von uns bei Ihnen gekaufte o.g. Pistole hat fast alle unsere Erwartungen erfüllt. Ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis,sie liegt gut in der Hand und ist sehr einfach zu handhaben…“
Arno K. meint „Bei dem günstigen Preis für eine Freizeitluftdruckpistole und funfactor ist diese Waffe optimal. Auf jeden Fall die 1. Stufe sich ggf. für den Eintritt in einen Schützenverein zu entscheiden“
Grund zur Beschwerde in einem Softair-Forum war die Treffgenauigkeit – hier sollte man schon einige Minuten darauf verwenden, die Waffe optimal einzustellen. Am einfachsten geht das natürlich, wenn man die Waffe in einem Schraubstock o.ä. spannt und dann in Ruhe feinjustiert. Da die Waffe eine 11mm Montageschiene besitzt, kann man auch eine handelsübliche Luftgewehr-Kimme darauf montieren, was sehr hilfreich sein kann.
Alles in allem kann eine Waffe für unter 30,00 Euro natürlich nicht mit einer Steyr-Matchpistole für über 1.000 Euro konkurrieren, das sollte jedem klar sein.
Unsere Kundin Marina E. bringt es auf einen einfacher Nenner: „Für den Preis absolut in Ordnung!“
Das trifft es genau!

Koffer für die Schützenkönigskette

Wohin mit der Schützenkönigskette, wie sie transportieren? Das bekommt man immer wieder zu hören und nicht selten werden Schützenkönigsketten beim Transport beschädigt, die Taler brechen ab und die Reperaturen kosten nicht nur Geld sondern auch Zeit und Ärger.
Das muß nicht sein!

Koffer für die Schützenkönigskette
Koffer für die Schützenkönigskette

Bei dem abgebildeten Koffer für die Schützenkönigskette handelt es sich um eine handwerkliche Konstruktion aus Birke-Multiplexplatten, gepolstert , bespannt und mit verchromten Schlössern ausgestattet.
Durch die neuartige Bauweise lässt sich die Kette mit einem Griff von den Schultern in den Koffer hängen. Mühsames “hineindrapieren”, wie bei herkömmlichen Koffern, entfällt.
Es ist lediglich darauf zu achten, dass alle Taler möglichst flach auf der Polsterung aufliegen, also nicht quer stehen, und schon kann der Koffer geschlossen werden.
Ebenso leicht lässt sich die Kette herausnehmen und, ohne umzugreifen, auf die Schultern des Trägers legen.
Durch diese einfache Handhabung und die sichere Aufbewahrung wird die Kette geschont und das leidige Abbrechen von Talern wesentlich reduziert. Somit entstehen auch weniger Reparaturkosten.
Wir meinen: Ein schönes Stück Handwerkskunst, das darüber hinaus äußerst sinnvoll ist.
Ein Musterkoffer steht in unserem Laden zur Ansicht bereit.
Durch Klick auf das Bild oder hier gelangen Sie zu dem Artikel in unserem Online-Shop.

DSB Sportordnung Änderung zum 1.1.2011

In der neuen DSB Sportordnung  mit Fassung vom 1.1.2011 wird es  folgende Änderung geben:
Unter Punkt 9.10.1.3. Zielmittel dürfen bei den Senioren B und C Linsen / Linsensysteme an Dioptern verwendet werden.
Das bedeutet, dass dann der ahg- Monoframe (Art. AN9540) ab dem 1.10.2010 in diesen Klassen verwendet werden darf.
Sicherlich für viele eine echte Alternative zur Schießbrille.
Weitere Infos zu diesem Artikel finden Sie in unserem Online-Shop

ahg-Monoframe Anwendungsbeispiel
ahg-Monoframe Anwendungsbeispiel

.