#Umarex #Walther #PPQ #M2 T4E

Schöne und gut gebaute RAM Pistole
Die Walther PPQ M2 T4E ist eine sehr gut gebaute und realitätsnahe T4E Waffe mit der hervorragend trainiert werden kann.
In der Disziplin Paintballs hat sie ihre Schwächen und es kommt schon mal zu Kugelplatzern.
Es gibt wenig verfügbare Paintball Munition, die für diese Pistole wirklich taugt und diese ist dann recht teuer.
Mit Powderdust Balls ist man in jedem Fall auf der sichereren Seite. Man sollte bei dieser Waffe berücksichtigen, dass sie ab ca. 7,5 Metern schon spürbar anfängt zu streuen.
Dennoch, für mich die derzeit beste RAM Pistole in Bezug von Preis/Leistung.
(5 von 5 Sternen von unserem Kunden Michel G.)
Umarex Walther PPQ M2 T4E in unserem Shop www.buinger.de

Heckler & Koch MP5 K-PDW

Obwohl  es von Seiten des Herstellers im Moment teilweise etwas mau aussieht was den Nachschub angeht – als die Heckler & Koch MP5 K-PDW in der CO2-Version wieder bei uns eintraf wollten wir es uns nicht nehmen lassen die mal etwas genauer unter die Lupe zu nehmen.
Die Heckler & Koch MP5 K-PDW von UmarexDie original MP5 wurde bereits 1966 entwickelt und wird hauptsächlich von der Polizei und Special Forces eingesetzt.  Es gibt zahlreiche Versionen, wer sich genauer mit der Geschichte und den verschiedenen Modellen vertraut machen möchte sollte mal einen Blick in den folgenden Artikel bei Wikipedia werden: http://de.wikipedia.org/wiki/HK_MP5
Angetrieben wird die Waffe mit einer handelsüblichen Co2-Kapsel, die vor dem Hinterschaft (nicht etwa hinter dem Vorschaft) in das Gehäuse eingesetzt wird.
Wie beim scharfen Vorbild kann man den Haltebolzen lösen und dann den Klappschaft abnehmen um ihn gegen die Abschlusskappe zu tauschen. Dadurch erhält man dann die sogenannte K-Version.
Das „K“ steht für „kurz“ – in dieser Version kann die Waffe sehr leicht verdeckt getragen werden und wird somit gerne von Personenschützern verwendet.
Die Abschlusskappe gehört zum Lieferumfang dazu. Somit können Sie die Waffe in beiden Variationen benutzen.
In das Magazin sollen laut Handbuch 41 BB’s passen, irgendwie haben wir nur 40 unterbekommen (der Einwand eines interessierten Zuschauers, dass sich die Kugeln möglicherweise durch die Hitze ausgedehnt haben wurde dadurch widerlegt, dass sich die Kugeln anstandslos durch den Lauf auf die Scheibe bewegt haben – ohne Murren oder Steckenbleiben).
Die Visierung ist nicht einstellbar, man kann lediglich die Breite des Kimmenausschnitts durch ein Rad in 4 Stufen verstellen. Allerdings muss man dazu den Kimmenträger entfernen – sehr unpraktisch, aber verzeihbar, da man das ja in der Praxis eh nicht laufend verstellen muss.
Die Verarbeitung macht einen sehr guten Gesamteindruck obwohl das Gehäuse aus Kunststoff besteht und es nur wenige Metallkomponenten gibt.  Das Gewicht ist ok, die Waffe liegt ruhig in der Hand.
Im Praxistest haben wir auf unserem Schießstand im Keller gute Ergebnisse erzielt, ein paar „Mountain Dew“ Dosen konnten wir auf 6m Entfernung ein paar zusätzliche Luftlöcher verpassen. Das Schussgeräusch im Keller empfanden wir als recht laut und nach 1 ½ Magazinen war dann auch die CO2-Kapsel leer (was natürlich  nicht ungewöhnlich ist, da die Waffe ja eine BlowBack-Funktion hat.
Die BlowBack-Funktion hätte noch etwas „stärker“ ausfallen können, aber alles in Allem aber eine klare Kaufempfehlung von uns, die Heckler & Koch MP5 K-PDW ist ihr Geld allemal wert.


Umarex erhöht die Preise

In einem Schreiben an die Händler teilt UMAREX mit, dass die Preise aufgrund des massiven Wertverlustes des Euro bei gleichzeitigem Anstieg der Lohnkosten in Asien mit Wirkung zum 05.10.2010 angehoben werden. Was tut Schießsport Buinger?
Die Preisanpassungen reichen von moderat bis recht deutlich und so kommen wir bei einigen Artikeln leider auch nicht drumherum, die Preise ensprechend anzupassen. Natürlich bieten wir auch weiterhin hervorragende Preise und unsere Funktion „Billiger gesehen“. Bei Nutzung dieser Funktion bitten wir aber in den nächsten Wochen darum, sich gegebenenfalls zu vergewissern, ob ein Händler den entsprechenden Artikel wirklich preiswerter anbietet oder einfach nur „vergessen“ hat, die Preise entsprechend anzupassen. Immer wieder kommt es vor, dass gerade „kleinere“ Anbieter ihren Online-Shop nicht regelmäßig updaten und somit noch alte Preise drin stehen, die mit der Realität nichts zu tun haben.
Dies hat natürlich keinen Einfluß auf bereits bestehende Bestellungen. Die gute Nachricht ist, dass aber trotz allem einige Umarex-Produkte im Preis gesenkt werden konnten (was zum Teil mit Überbeständen zu tun hat).